1. Länderübergreifender Blick auf das gesamte Gewässersystem

Der Baden-Württembergische Teil der Donau, sowie alle großen und kleinen Donauzuflüsse, insbesondere die Iller, müssen in die Gesamtplanung miteinbezogen werden. Es kann und darf nicht sein, dass die Wasserwirtschaft nur in ihrem spezifischen Verwaltungsbereich Optionen für den Wasserrückhalt prüft. Wir verstehen auch nicht, warum eine so wertvolle Industrieansiedlung in Ulm und Neu Ulm nicht schützenswert sein soll, wohingegen das gesamte Wasser aus Baden Württemberg exportiert und in Leipheim abgefangen wird und wie Müll entsorgt werden soll. Verursacher von Hochwasserereignissen in unserer Gegend ist in erster Linie der starke Illerzufluß. Folglich muss am Verlauf der Iller Hochwasservermeidung betrieben werden.

Gerd Mannes

 post@kein-flutpolder-leipheim.de

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.